Interclubsaison 2020

TC Tuggen 2. Runde

Nachdem in die erste Runde wettertechnisch gleich für alle 4 Teams abgesagt werden musste, hatte der TC Tuggen in der 2. Runde etwas mehr Glück.

Bei spätsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein ging das Heimspiel der Männer 35+ in der 3. Liga gegen Hof Gattikon über die Bühne. René Janser (R7) und Thomas Ruoss (R7) konnten ihre Einzel souverän gewinnen und brachten dem TCT somit bereits 2 Punkte ein. Während die anderen beiden Einzelpartien zu Gunsten des Gastes verliefen, sicherte Toni Kistler (R9) nach einem 2.5 stündigen Kampf und dem Endresultat von 7:6 6:4 den dritten Punkt für die Tuggner. Es stand also 3:3 und mit den bevorstehenden Doppelpartien war bei dieser Begegnung noch alles offen. Edgar Pfister konnte zusammen mit Stephan Rey, welcher seinen ersten Interclub-Einsatz hatte, ihre Doppelpartie mit 6:3 und 6:4 für sich entscheiden. Da die anderen zwei Doppel-Partien leider verloren gingen, mussten die Tuggner eine knappe 4:5- Niederlage hinnehmen.

 

Die Frauen Aktive der 1. Liga waren am Samstag bei herrlicher Seesicht in Oberrieden zu Gast. Keine einfache Begegnung stand den Tuggnerinnen bevor, zumal das Team von Oberrieden letzte Saison den Aufstieg in die NLC nur knapp verfehlte. Nichtsdestotrotz waren alle hochmotiviert und freuten sich auf tolles Tennis!

Die ersten 3 Einzel entschieden die Gastgeberinnen klar für sich. Einzig Linda Eggenberger (R7) lieferte sich ein packendes Duell. Trotz einer jeweiligen Führung von 4:1 in beiden Sätzen, musste sie sich nach knapp 2.5 Stunden mit 5:7 4:6 geschlagen geben. Es war also kein einfaches Unterfangen aber bei den Doppelpartien durfte es nochmals spannend werden. Das Team Linda Eggenberger/Ramona Purtschert konnte sich nach dem Verlust des ersten Satzes (2:6) zurückkämpfen und sicherte sich den zweiten Durchgang mit 7:6. Im Champions-Tiebreak lag das Glück dann doch eher auf Oberriedner-Seite, womit sie mit 10:7 auch dieses Match für sich entschieden. Da das zweite Doppel mit Andrea Kistler/Madeleine Keller verloren ging, durften die Tuggnerinnen mit 0 Punkten aber viel Erfahrung wieder nachhause reisen.

 

Die Spiele der Frauen 40+ und der Herren Aktive konnten leider aufgrund des Wetters am Sonntag erneut nicht stattfinden.

 

Stefan Rey bei seinem Interclub-Debut.

 

Linda Eggenberger und Ramona Purtschert beim Doppel unter Einhalten der Corona-Massnahmen.

 

TC Tuggen 3. Runde

Ein erfolgreiches Spätsommer-Wochenende für die Tuggner Teams.

Die Tuggner Damen 40+ durften gegen Engematt ran. Esther Market (R6) und Daniela Purtschert (R8) siegten souverän und brachten dem TCT somit gleich zwei Punkte ein. Erika Leuch (R7) musste sich leider geschlagen geben und auch Heidi Egli (R9) hatte nach einem unermüdlichen 3-Satz-Krimi schlussendlich das Nachsehen. Während das Doppel Market/Egli im Champions-Tiebreak mit 10:12 eine äusserst knappe Niederlage einstecken musste, entschied das eingespielte Team Leuch/Purtschert ihr Match für sich und verhalf den Tuggnerinnen somit zum 3:3 Endresultat.

 

Auch den Herren 35+ standen spannende Matches bevor. Die Tuggner trafen auf die unterbesetzten Gäste aus Stallikon. Während Thomas Ruoss (R7) und Björn Castrischer (R9) ihre beiden Partien gewinnen konnten, bekundeten René Janser (R7) und Stephan Rey (R9) wesentlich mehr Mühe. Beide Matches wurden letztendlich im Tiebreak des 3. Satzes entschieden. Rey konnte nach 3 Stunden seinen ersten Interclub-Sieg einfahren, wobei sich Janser doch noch geschlagen geben musste. Die Doppel-Partien liefen dann wieder ganz nach Tuggner-Geschmack und der TCT durfte einen 5:1 Sieg buchen.

 

Die Damen Aktive in der 1. Liga reisten nach Beringen und trafen dort auf TIBE. Linda Eggenberger (R7) sicherte den Tuggnerinnen den ersten Punkt ohne Game-Verlust, wogegen sich die als Nummer 1 gesetzte Andrea Kistler (R5) geschlagen geben musste. Madeleine Keller (R6) siegte äusserst souverän und Ramona Purtschert (R6) konnte den 3. Punkt trotz eines 2.5 stündigen Kampfes schliesslich nicht nachhause bringen. Während das Doppel Eggenberger/Keller in Topform auflief und ihr Match klar für sich entschied, musste das Team Kistler/Purtschert eine Niederlage hinnehmen. Die spannende 3. Runde endete also mit einem 3:3 Remis.

 

 Doppel Eggenberger/Keller

 

Die Herren Aktive trafen in der 2. Liga vor Heimpublikum auf Gommiswald. Die Souveränität der jungen Tuggnern zeichnete sich bereits zu Beginn ab. 5 der 6 Einzelpartien konnte der TCT für sich entscheiden. Darunter auch Severin Weiss (R8), der sein Interclub-Debut gleich mit einem 6:0 6:4 Erfolg krönte. Auch die Doppel-Partie konnte er zusammen mit dem erfahrenen Mathias Pfister (R4) gewinnen und mit den weiteren Doppel-Siegen startete die Mannschaft gleich mit einem 8:1-Triumph in diese Interclub-Saison.