Clubmeisterschaften 2021

Die neuen Clubmeister stehen fest!

Herzliche Gratulation an Evelyne Kuhn und Mathias Pfister

Evelyne konnte sich 6:3 und 6:2 gegen Stefanie Keller durchsetzen und Mathias gewann 6:7 und 6:0 gegen Tobias Diethelm. 


Ein herrlicher Abend für unser Sommernachtsturnier

Tolles Wetter & gemütliche Stimmung!

Weitere Fotos findest du in der Fotogalerie ...


Interclubsaison 2021


Interclub - Abstiegsspiele

Das Abstiegsspiel der Damen Aktive vor Heimpublikum war von Spannung kaum zu übertreffen. Laura Huber (R7) und Sabrina Walz (R9) setzten sich in ihren Matches souverän durch und bescherten dem TC Tuggen sogleich 2 Punkte. Nach den Einzelpartien stand es somit 2:2 und die Doppel mussten über den Sieg entscheiden. Die Teams Keller/Eggenberger und Huber/Kistler zeigten einmal mehr, wie eingespielt sie sind und entschieden beide Partien für sich. Somit gewinnen die jungen Tuggnerinnen diese Begegnung mit 4:2 und dürfen nun auch kommende Saison in der 1. Liga spielen.

 

Auch bei den Herren Aktive ging es um den Ligaerhalt. Sie durften zu Hause gegen Stallikon antreten. Einzig Toby Diethelm (R4) konnte sein Match gewinnen, womit es nach den Einzelpartien bereits 1:5 stand. Die Niederlage war amtlich, jedoch besteht mit der Begegnung Ende August gegen Meilen noch eine weitere Chance, kommende Saison wieder in der 2. Liga zu starten.


Interclub 5. Runde

Die Herren 35+ reisten in der 3. Liga nach Weesen. Björn Castrischer (R8), Stephan Rey (R8) und Frank Boxberger (R9) konnten ihre Einzelpartien souverän gewinnen. Auch Roger Wisler (R9) brachte nach dem Gewinn des ersten Satzes einen Punkt durch Aufgabe des Gegners nach Hause. Für einen weiteren Tuggner Punkt sorgte das Team Kistler/Rey. Castrischer/Boxberger bekundete etwas mehr Mühe und musste sich letztendlich im Champions Tiebreak 3:6 6:2 und 7:10 geschlagen geben. Nichtsdestotrotz können die Tuggner Herren diese Begegnung mit 5:4 für sich entscheiden und die Saison auf dem guten 3. Tabellenplatz abschliessen. 

 

Bei den Damen 40+ ging es gegen Kilchberg um die Tabellenspitze in der 3. Liga. Doris Iseppi (R8) lieferte einen starken Startsatz, musste sich aber letztendlich in drei Sätzen geschlagen geben. Auch die anderen Einzelpartien gingen zu Gunsten der Gegnerinnen aus. Was sich jedoch über die ganze Saison hin abzeichnete, war, dass man sich auf die eingespielten Doppelteams verlassen kann. Dank zwei Doppel-Siegen, welche im Champions Tiebreak entschieden wurden, gingen 2 Punkte an die Tuggnerinnen. Somit wird die Saison auf dem starken 2. Tabellenplatz beendet.


Interclub 4. Runde

Die Herren Aktive durften vor Heimpublikum gegen Uetliberg ran. Mathias Pfister (R5), Adrian Pfister (R6) und Lukas Schmid (R8) konnten ihre Einzelpartien souverän gewinnen. Leider gab es in den Doppelpartien nur einen weiteren Punkt für die jungen Tuggner, womit sie sich in dieser Begegnung hauchdünn mit 4:5 geschlagen geben mussten. Die Devise für den Abstiegskampf gegen Stallikon ist nun also klar: Es heisst, alles zu geben!

 

Den Damen Aktive blüht das gleiche Schicksal. Sie treten hochmotiviert gegen Weinfelden um den Erhalt in der 1. Liga an.

  

Die Damen 40+ zeigten zu Hause gegen Thalwil eine hervorragende Leistung. Esther Market (R7), Erika Leuch (R7), Heidi Egli (R8) und Doris Iseppi (R8) setzten sich allesamt in ihren Einzelpartien durch. Auch die eingespielte Doppelpaarung Iseppi/Rothlin liess nichts anbrennen und überliess den Gegnerinnen nur gerade 2 Games. Etwas mehr Mühe bekundete das Team Leuch/Egli, welches ihre Partie im Champions-Tiebreak entscheiden musste. Leider hatten die Tuggnerinnen das Nachsehen und mussten sich letztendlich knapp mit 6:3 3:6 7:10 geschlagen geben. Nichtsdestotrotz durfte auf den beeindruckenden, hochverdienten 5:1 Sieg angestossen werden. 


Interclub 3. Runde

In der 1. Liga durften die Damen Aktive bei strahlendem Sonnenschein auf dem heimischen Platz tolle, lehrreiche Matches bestreiten. Die Gäste aus Egnach spielten sehr stark auf und überliessen den jungen Tuggnerinnen keine Punkte. Aufgrund eines w.o. im Doppel stand es am Ende 1:5 aus Tuggner Sicht.

 

Die Damen 40+ spielten in der 3. Liga in Wettswil. Erika Leuch (R7), Esther Market (R7) und Heidi Rothlin (R8) setzten sich in ihren Einzelpartien jeweils in drei hochspannenden Sätzen durch. Mit einem zusätzlichen Sieg des Doppel-Teams Market/Rothlin sicherten sich die Tuggner Damen einen weiteren 4:2 Erfolg.

 

Zu Gast in Schwanden zeigten die Herren Aktive eine ausgezeichnete Leistung. Toby Diethelm (R4), Mathias Pfister (R5) und Urs Ziltener (R7) konnten ihre Einzelpartien souverän gewinnen. Mit 3 weiteren Triumphen im Doppel konnten die Tuggner diese Begegnung letztendlich mit 6:3 für sich entscheiden.

 

Auch die Herren 35+ in der 3. Liga lieferten auswärts gegen Säuliamt einwandfrei ab. Einen einzigen Punkt mussten sie abgeben und das im Doppel. In allen anderen Matches an diesem Tag konnten sie sich mit Ehrgeiz, Schweiss und Ausdauer durchsetzen und so den deutlichen 8:1 Sieg feiern.


Interclub 2. Runde

Das zweite Interclub-Wochenende war von dichten Wolken und zweitweise Regen geprägt. Dennoch konnten drei der vier Tuggner Mannschaften ihre Partien spielen.

 

Während die Herren Aktive ihre Begegnung verschieben mussten, durften die Herren 35+ in der 3. Liga vor Heimpublikum gegen den Glarner TC ran. Thomas Ruoss (R7) und Roger Wisler (R9) gingen sowohl in den Einzel-Partien als auch im gemeinsamen Doppel als Sieger vom Platz und bescherten dem TCT dank ihren starken Auftritten 3 Punkte. Trotzdem mussten die Tuggner eine Heimniederlage von 3:6 einstecken.

 

Die Damen 40+ waren in der 3. Liga zu Gast in Itschnach. Erika Leuch (R7), Heidi Rothlin (R8) und Heidi Egli (R8) konnten sich in ihren Einzelpartien bravourös durchsetzen und auch das Doppel-Team Leuch/Purtschert trug mit ihrem Erfolg zum tollen 4:2 Schlussresultat bei.

 

In der 1. Liga reisten die Damen Aktive ins zürcherische Säuliamt. Die Tuggner Newcomerin, Sabrina Walz (R9), siegte souverän gegen eine R6-klassierte Spielerin und machte so ihr Interclub-Debut perfekt. Das eingespielte Duo Eggenberger/Kistler konnte nach einer umkämpften und hochstehenden Partie den zweiten und letzten Punkt des Tages nach Hause bringen.


Interclub 1. Runde

Die erste Runde der diesjährigen Saison 2021 ging bei herrlichem Sonnenschein, frühlingshaften Temperaturen und ein bisschen Wind über die Bühne.

 

Die Herren 35+ in der 3. Liga mussten sich gegen die starken Spieler aus Wettswil in allen Einzelpartien geschlagen geben. Dank den eingespielten Doppel-Paarungen konnten die Tuggner dennoch zwei Matches jeweils im Champions-Tiebreak für sich entscheiden.

 

Die Tuggner Damen 40+ waren in der 3. Liga zu Gast bei Migros ZH 1. Heidi Rothlin (R8) siegte souverän und auch die Damen zeigten, dass ihre Doppel-Teams gute Trainings absolvierten. Dank zwei Doppel-Siegen stand das 3:3 Endresultat fest.

 

Die Damen Aktive in der 1. Liga reisten nach Uster. Trotz tollen Ballwechseln und viel Schweiss konnten die jungen Tuggnerinnen keine Punkte mit nach Hause bringen. Auch das starke Duo Eggenberger/Keller musste sich letztendlich im Champions-Tiebreak knapp geschlagen geben.

 

Die Herren Aktive trafen in der 2. Liga vor Heimpublikum auf Lachen, wo sich bereits zu Beginn eine spannende Partie abzeichnete. Trotz zwei Doppel-Siegen und den Erfolgen von Mathias Pfister (R6) und Urs Ziltener (R7), entschied der TC Lachen diese Begegnung mit 5:4 für sich.

Doppel gegen TC Lachen